Unser Ziel


Unser übergeordnetes Ziel ist es, möglichst viele Jugendliche in schwierigen Situationen dabei zu unterstützen, ihre negativen Lebenswege neu zu schreiben. Dafür steht Rewrite. Wir wollen jungen Heranwachsenden zwischen 6 und 16 Jahren ein neues Umfeld bieten und damit effektiv etwas verändern. Der Kern des Systems ist es individuell zu agieren, sich mit dem Menschen und seiner Situation auseinanderzusetzen, seine Probleme zu verstehen, seine Stärken herauszukristalisieren und letztlich seine Potenziale auszuschöpfen. Es gibt genug Menschen da draußen, welche durch Armut, Flucht, mangelndem Zugang zur Bildung, Schwierigkeiten im Elternhaus, Krankheiten, wenige Zukunftsperspektiven haben. All diese verdienen aber eine Chance auf ein besseres Leben. Diese Chance versuchen wir ihnen zu geben.


Natürlich ist es ein langer Weg, diese Vision zu verwirklichen. Es gilt viele Kapazitäten zu generieren und abzurufen. Wir werden dafür mehr Menschen und viel Zeit brauchen. Deswegen fördern wir auf dem Weg dahin auch zahlreiche andere soziale Projekte, welche nicht die gleiche Fokussierung und Tiefe haben, wie die Schaffung eines positiveren Umfeldes durch einzelne Betreuung. 

Wir wissen um die Thematik der guten Zielsetzung. Allerdings ist das Betreuen von Menschen ein Spiel der Ungewissheit. Jeder entwickelt sich unterschiedlich schnell, jeder hat unterschiedliche Probleme und jeder möchte unterschiedlich viel Hilfe in Anspruch nehmen. Ab wann wir bei einer Entwicklungsstufe angekommen sind, bei der wir sagen können, dass wir zufrieden sind mit dem was wir gemacht haben, ist also stark individuell. Natürlich haben wir Ziele. Diese jetzt aber im Vorhinein präzise festzulegen, ist nur bedingt möglich. Wir werden jeden Fortschritt dokumentieren und, wenn erlaubt und angemessen, publizieren. Aber für jemand anderen Ziele zu setzen, ist kontraproduktiv. Wir können sie jedoch auf diesem Weg begleiten.